Infos zu Symptomen

Hilfe und Informationen bei COVID-19-Symptomen.

Ich glaube, ich habe COVID-19-Symptome – was muss ich beachten?

Sollten Sie eines dieser Symptome haben, könnte dies auf eine COVID-19-Infektion hindeuten:

  • Husten
  • Fieber
  • Kurzatmigkeit oder Atemnot
  • Störung des Geruchs- oder Geschmackssinns

Weitere Symptome könnten sein: Kopf- oder Gliederschmerzen,  Halsweh, Schnupfen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerz, Appetitlosigkeit, unerklärbarer Gewichtsverlust, Antriebslosigkeit, Bewusstseinsstörung, Bindehautentzündung, Lymphknotenschwellung, Hautausschlag

Holen Sie sich telefonisch Rat

Von dem Moment an, ab dem Sie Symptome feststellen, die auf COVID-19 hindeuten können, sollten Sie zu Hause bleiben und soziale Kontakte meiden. Damit reduzieren Sie die Gefahr, andere anzustecken.

Kontaktieren Sie Ihre Hausärztin bzw. Ihren Hausarzt telefonisch oder rufen Sie 1450 an. Hier erfahren Sie, ob Sie auf COVID-19 getestet werden sollten und erhalten weitere Verhaltensempfehlungen.

Ruhe bewahren, aber wachsam sein

Grundsätzlich gilt: Seien Sie besonders wachsam, wenn Sie in den vergangenen zwei Wochen Kontakt zu einer Person hatten, die positiv auf COVID-19 getestet wurde.

Umfassende Informationen zum Verhalten von engen Kontaktpersonen finden Sie hier.

Erhöhte Wachsamkeit gilt ebenso, wenn Sie zu einer Risikogruppe zählen.

Erreichbarkeit von 1450

1450 ist an sieben Tagen die Woche von 0-24 Uhr erreichbar.

Sollten Ihre Beschwerden akut sein und Sie umgehend medizinische Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Ihre Hausärztin bzw. Hausarzt oder rufen Sie die Rettung.

Schützen Sie sich weiterhin

Um sich und andere vor dem Virus zu schützen, beachten Sie auch nach dem Auftauchen von möglichen COVID-19-Symptomen folgende Verhaltens- und Hygieneempfehlungen: 

  • Bleiben Sie zu Hause und meiden Sie direkte soziale Kontakte.
  • Waschen Sie sich mehrfach am Tag gründlich Ihre Hände.
  • Husten oder niesen Sie in ein Taschentuch oder in die Armbeuge.
  • Tragen Sie auch zu Hause wenn möglich eine FFP2 Maske oder einen Mund-Nasen-Schutz um Ihre Mitbewohnerinnen und Mitbewohner nicht anzustecken.